Hollenthon

Erstellt am 10. Januar 2017, 04:33

von Franz Stangl

Unimog kam von Fahrbahn ab und landete am Dach. Auch in Hollenthon forderte der Neuschnee einige Einsätze der Feuerwehren – Wiener Neustädter mussten mit Kran anrücken.

Zur Bergung des Unimog musste die FF Wiener Neustadt mit dem Kranwagen nach Hollenthon ausrücken.  |  FF

Zwei hängengebliebene Fahrzeuge in Hollenthon und ein umgestürzter Unimog in der Nähe von Stickelberg lösten am Samstag Einsätze der Feuerwehren Hollenthon, Stickelberg und Wiener Neustadt aus. Am Vormittag kam ein Unimog des Straßendienstes bei Schneefräs- und Salzstreuungsarbeiten rechts von der Fahrbahn ab, stürzte um und blieb am Dach liegen.

Ein Baum verhinderte zum Glück den weiteren Absturz. Die alarmierten Wehren Stickelberg und Hollenthon musste auch die FF Wiener Neustadt mit dem Kran anfordern. Am umgestürzten Fahrzeug entstand zwar Sachschaden, Personen wurden aber nicht verletzt. Die Sackstraße nach Stickelberg war während der Bergung zwischen 8 und 14 Uhr gesperrt.

Noch während der Bergung musste die FF Hollenthon zu einem weiteren Einsatz in die Kanalstraße in Hollenthon – das Fahrzeug eines Paketdienstes war hängengeblieben. Ein Zweites, das ihm Schneeketten nachbrachte, rutschte ebenfalls weg. Beide wurden aus ihrer misslichen Lage befreit.