Rätselhafter Tod beim Parkhaus in Wr. Neustadt. 40-Jähriger wurde leblos im Außenbereich der Stadtparkgarage gefunden. Todesursache noch ungeklärt.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 27. Januar 2021 (05:55)
Hier wurde der Tote gefunden. Unter der Rampe befindet sich eine Schlafstelle von Obdachlosen.
Schranz

Es war eine schreckliche Entdeckung, die eine Bedienstete der Parkraumbewirtschaftung am Mittwoch vor eine Woche machte: Kurz nach 7 Uhr Früh fand sie bei ihrer morgendlichen Kontrollrunde im Außenbereich der „Stadtparkgarage“ bei der ehemaligen Möbel-Abholstation Leiner einen leblosen Mann. Trotz sofortiger Maßnahmen konnte dem Mann – es soll sich um einen Obdachlosen gehandelt haben – nicht mehr geholfen werden.

Seitens der Polizei bestätigt man auf NÖN-Anfrage den Vorfall. Ob der Mann erfroren ist – in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch der Vorwoche gab es Minusgrade – ist ungewiss. Ein Fremdverschulden wurde anfangs ausgeschlossen.

Weil die Todesursache unklar ist, regte der Wiener Neustädter Amtsarzt jetzt allerdings eine Obduktion an. Ob das gemacht wird, steht laut Staatsanwaltschaft noch nicht fest.

Der Antrag auf eine Obduktion wird derzeit geprüft, heißt es von Sprecher Erich Habitzl auf NÖN-Anfrage.