Schreckschüsse vor Berufsschule Theresienfeld abgegeben. In der Grazer Straße vor der Landesberufsschule Theresienfeld (Bezirk Wiener Neustadt-Land) hat ein Unbekannter am Mittwochabend aus einem fahrenden Auto vier Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgegeben.

Von APA Red. Erstellt am 14. Dezember 2018 (10:07)
APA (Techt)
Symbolbild

Nach Polizeiangaben vom Freitag wurde der Zwischenfall von vier Schülern auf dem Gehsteig wahrgenommen. Es sei zu keiner tatsächlichen Gefährdung gekommen.

Laut Polizeisprecher Walter Schwarzenecker war aus einem dunklen Pkw, vermutlich einem Mercedes, viermal senkrecht in die Luft gefeuert worden. Als Täter wurde der Beifahrer in dem mit zwei Personen besetzten Auto ausgemacht. Der Wagen fuhr in der Folge in Richtung Wiener Neustadt weiter.

Schwarzenecker zufolge wurde eine Hülse der Schreckschussmunition sichergestellt. Der Sprecher erläuterte, dass aus den entsprechenden Pistolen keine Projektile abgefeuert würden. Das Abdrücken verursache einen Knall. In der Causa ergeht ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt.