HLW: Inschlag mit Leitung betraut. Elisabeth Inschlag interimistische Schulleiterin, Harry Komucky wird nach Krankenstand in Ruhestand treten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. April 2021 (05:34)
Bürgermeister Klaus Schneeberger mit der interimistischen Schulleiterin Elisabeth Inschlag und Schulqualitätsmanager Heinz Kerschbaumer bei der Übergabe des Betrauungsdekrets.
Stadt/Weller, Stadt/Weller

Der Wechsel an der Spitze der HLW ist nun auch offiziell vollzogen: Wie berichtet, befindet sich der bisherige Direktor an der städtischen Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Harry Komucky in einem längeren Krankenstand. Er wird laut Rathaus in weiterer Folge seinen Ruhestand antreten.

Elisabeth Inschlag übernimmt die interimistische Leitung der Schule, sie erhielt nun von Bürgermeister Klaus Schneeberger (ÖVP) das Betrauungsdekret.

„Elisabeth Inschlag unterrichtet nicht nur seit beachtlichen 33 Jahren an der HLW, sondern hat auch selbst an dieser Schule maturiert, ebenso wie auch ihre beiden Töchter. Sie kennt die Schule daher aus allen Blickwinkeln – als Schülerin, als Lehrerin und als Mutter – und hat damit beste Voraussetzungen, um die Schule zu leiten, bis wir den Posten neu ausschreiben“, so Schneeberger: „Bei Harry Komucky bedanken wir uns für sein zehn Jahre langes Wirken als Schulleiter der HLW und wünschen ihm für die Zukunft vor allem viel Gesundheit.“

Elisabeth Inschlag ist gebürtige Neustädterin. Nach der Matura an der HLW studierte sie Biologie und Umweltkunde auf Lehramt. Seit 33 Jahren unterrichtet sie an der HLW. Nun soll sie mit dem Kollegium der HLW eine inhaltliche Neuausrichtung geben: Künftig sollen Klima- und Naturschutz, Wirtschaftsethik und nachhaltiges Wirtschaften im Mittelpunkt der Ausbildung stehen.