Wiener Neustadt

Erstellt am 08. März 2018, 09:56

von Mathias Schranz und Philipp Hacker-Walton

Beschluss am Montag: 12,8 Millionen für Stadion-Bau. Am Montagabend soll in einer Sonder-Gemeinderatssitzung der Bau des neuen Stadions in der Civitas Nova nahe des Hallenbades Aqua Nova beschlossen werden.

Hier soll das neue Stadion entstehen  |  Mathias Schranz

Der Zuschlag geht laut Entwurf des entsprechenden Antrags, der der NÖN vorliegt, an die "Bietergemeinschaft STRABAG AG-PORR Bau GmbH". Sie soll für einen Pauschalbetrag von 12.292.460,61 (exklusive Umsatzsteuer) mit dem Bau des Stadions samt Trainingsplätzen beauftragt werden. Insgesamt soll der Gemeinderat eine Investitionssumme von 12,8 Millionen Euro (exkl. USt) genehmigen, damit sollen auch Beratungskosten, Anschlussgebühren, Aufschließungskosten usw. abgedeckt sein.

Ein großer Teil des Geldes für das Stadion kommt vom Verkauf des alten Areals in der Giltschwertgasse (10,65 Mio. Euro), dazu fördert auch das Land Niederösterreich das neue Stadion. Falls notwendig, sollen 600.000 Euro aus den Rücklagen von Grundstückverkäufen entnommen werden. Ursprünglich waren die Gesamtkosten für das Projekt seitens der Stadtregierung mit acht Millionen Euro beziffert worden.

Auf dem alten Stadion-Areal sollen 400 Eigentums- und Mietwohnungen entstehen, der Eislaufplatz bleibt bestehen. Das neue Stadion soll laut Ausschreibung Platz für mindestens 5.000 Zuschauer bieten. Es soll mindestens 3.500 Sitzplätze (3.000 überdacht) und 1.500 Stehplätze (500 überdacht) geben. Eine Rasenheizung und eine Flutlichtanlage sind Pflicht.