Bisher 2.800 Besucher beim Kultursommer . Mit einer Lesung von „Club Poesie“, dem „Rock & Metal Open Air“ im Bürgermeistergarten, Jugendkultur mit Lisa Urban und DJ Gregor Huber sowie einer Matinee im Stadtpark und einem Konzert von „Hauk“ war das Programm im Rahmen des „Kultursommer Wiener Neustadt“ auch in dieser Woche dicht gedrängt.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 14. August 2020 (11:36)
Bürgermeister Klaus Schneeberger freut sich gemeinsam mit dem erfolgreichen Singer/Songwriter Luke Andrews und Bassist Tom Traint auf das Konzert am 21. August am Hauptplatz.
 
Stadt Wiener Neustadt/Weller

Nach wie vor erfreut sich die heuer erstmals stattfindende Veranstaltungsreihe großer Beliebtheit – Stand heute verzeichnet die Stadt Wiener Neustadt 2.800 Besucherinnen und Besucher. Im Durchschnitt waren damit 100 Personen bei jeder der 28 bisher stattgefundenen Veranstaltungen.

„Es ist nicht immer selbstverständlich, dass neu ins Leben gerufene Veranstaltungen von der Bevölkerung gut angenommen werden. Umso mehr freut es mich, dass unser erstmals stattfindender Kultursommer bisher so viele Besucherinnen und Besucher in die Innenstadt gelockt hat – immerhin kommen zu den 2.800 offiziell verzeichneten Gästen noch hunderte Schanigarten-Besucher hinzu, die die Konzerte am Hauptplatz von dort aus verfolgt haben, Passanten, die an den Samstagvormittagen die Straßenkünstler in den Fußgängerzonen bestaunen konnten, sowie jene Kulturinteressierten, die die Dauerausstellung in den Kasematten und die Sonderausstellung im Museum St. Peter an der Sperr besucht haben“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger, „dieser große Anklang zeigt uns, dass wir hier genau den richtigen Nerv getroffen und einen für die Bevölkerung spannenden Mix an kulturellen Highlights zusammengestellt haben, von denen auch in den nächsten Wochen noch einige auf uns zukommen – so etwa das Konzert von Luke Andrews, der ein Paradebeispiel für das Talent unserer regionalen Künstlerinnen und Künstler ist und sicherlich auch wieder zahlreiche Gäste auf den Hauptplatz locken wird. Bei ihm sowie allen anderen großartigen Kulturschaffenden bedanke ich mich an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement und für die vielen schönen Stunden, die sie uns in diesem Sommer in Wiener Neustadt bescheren.“

Das Konzert der „Luke Andrews Band“ findet am Freitag, dem 21. September, um 19.30 Uhr beim Schrauthammerbrunnen statt. Der Singer/Songwriter, der mit bürgerlichem Namen Lukas Ehrenhöfer heißt, stammt aus Feistritz am Wechsel und maturierte im BORG Wiener Neustadt.

Nach einem Jahr in London und viel Arbeit an seiner Musikerkarriere, stellte sich der Erfolg ein – es folgten Support-Shows für den italienischen Superstar Zucchero, eine restlos ausverkaufte Album-Release-Show auf Burg Feistritz oder die große 60-Jahr-Feier der Stadthalle Wien gemeinsam mit der österreichischen Musiklegende Willi Resetarits, über  100 Shows, ein Debütalbum („Leave a Trace“), von dem es fast die Hälfte der Songs in die heimischen Radios schaffte, und zwei Singles, die gemeinsam über 50 Wochen in den Ö3 Austro Charts („Coming Home“ #1 und „Laura“ #3) verweilten.

Mit der neuesten Single „As long as I‘m with you“ schickt die Band um Luke Andrews einen neuen Song in die Welt und erzählt von einschneidenden, lebensverändernden Schritten, einem Gefühl von Unsicherheit und dann doch wieder der überwältigenden Kraft  des Zusammenhalts.

Weitere Infos: de.lukeandrewsband.com/