Ein Kabarettist als neuer Direktor. Stefan Haider folgt Anneliese Buxbaum als Schulleiter der HLM/BafEp.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 15. Juni 2021 (09:52)
Haider
Der neue Direktor Stefan Haider mit Bürgermeister Klaus Schneeberger
Stadt/Weller

Mit Ende des Schuljahres geht die Direktorin der Höheren Lehranstalt für Mode und der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (HLM/BafEp) Anneliese Buxbaum in Pension. Nun steht der Nachfolger fest: Schulqualitätsmanager und Religionslehrer Stefan Haider, der bereits seit über zehn Jahren an der Schule unterrichtet, wird ab dem kommenden Schuljahr die Schulleitung übernehmen. 

Neben seiner Tätigkeit an der Schule hat sich Haider in den vergangenen Jahren einen Namen als Kabarettist gemacht.

„Stefan Haider ist seit 2010 Teil des Lehrerkollegiums an der HLM und BafEp. Neben seiner Tätigkeit als Religionslehrer hat er dabei in den letzten Jahren auch immer mehr administrative Aufgaben übernommen und etwa die neue Vertiefung ‚Grafik und Design‘ aufgebaut, die ab dem nächsten Schuljahr in der fünfjährigen HLM angeboten wird. Durch dieses Engagement, durch seine Erfahrung und durch seine enge Zusammenarbeit mit Direktorin Anneliese Buxbaum in den vergangenen Jahren ist er deren logische Nachfolge. Wir freuen uns, ihn ab dem kommenden Schuljahr als neuen Schulleiter der HLM und BafEp begrüßen zu dürfen, und bedanken uns gleichzeitig schon jetzt für ihr jahrzehntelanges Wirken bei Anneliese Buxbaum, die wir natürlich noch in entsprechendem Rahmen verabschieden werden“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger

Stefan Haider wurde 1972 geboren, hat Kindheit und Jugend im obersteirischen Knittelfeld verbracht und schließlich an der Karl Franzens-Universität in Graz Theologie studiert. Nach Abschluss seines Studiums war er ab 1998 als Religionslehrer an einem steirischen Gymnasium angestellt, seit 2010 unterrichtet er an der HLM/BafEp in Wiener Neustadt, wo er zuletzt nicht nur als Religionslehrer, sondern auch als Schulqualitätsmanager, als Homepage-Administrator sowie als Studienkoordinator tätig war. Haider zeichnet außerdem für den Aufbau der neuen Vertiefung „Grafik und Design“ verantwortlich, deren Schwerpunkt auf dem Entwerfen von individuellen Outfits und Kollektionen, dem Bearbeiten und Analysieren von aktuellen Modetrends sowie auf digitaler Bildbearbeitung und (Mode-)Fotografie liegt.

Bereits neben seinem Studium begann er darüber hinaus, kabarettistische Texte zu schreiben und hatte 1997 seinen ersten Auftritt. Nach den Soloprogrammen „Plan B“ (2009), „5 nach 12“ (2011), „shake it, baby!“ (2013), „Sexy Jesus“ (2014), „Free Jazz“ (2016), „Freifach: Herzensbildung“ (2018) und „Supplierstunde“ (2019) präsentierte Stefan Haider heuer im Juni sein neues Programm „Sing Halleluja!“. Highlights seiner über tausend Auftritte waren Auftritte als „Pausenkünstler“ bei Josef Hader, 2012 der Auftritt beim Schmähstadl XL in der Wiener Stadthalle mit Bülent Ceylan, weiters auch die Fernsehaufzeichnungen für das WDR-Fun(k)haus, die ORF-Comedychance 2012, die Standup Migranten 2014, die ORF III Aufzeichnungen 2012 und 2016 und die Auftritte im Hitradio Ö3 Comedy Wecker 2017 bis 2020.  Weitere Highlights waren die Ausstrahlung von „Free Jazz“ auf ORF 1 und „Freifach: Herzensbildung“ auf ServusTV im Jahr 2019.