Ein verdienter Erfolg für Sinfonisches Orchester. Das Sinfonische Orchester des „Kaufm. Musikverein MERKUR“ spielte im ausverkauften Stadttheater sein 21. Neujahrskonzert.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 11. Januar 2020 (05:29)

Ein saloppes „Facit“ diesmal gleich als Einleitung: Alles wie gehabt. Nicht nur en gros, denn immer wieder würzen diverse Details das erfolgreiche Konzept: die umfassende Vorbereitung in Eigenregie, die künstlerische Garantie durch Willi Zwittkovits, das engagierte Musizieren durch einen Mix von Amateuren und Profis, dem Vocalensemble „Indigo“, Gesangssolisten und einem Tanzpaar der Vereinigung Wiener Staatsopernballett.

Im Zentrum steht naturgemäß die einfallsreiche, auch mitunter anlassbezogene Programmierung, erläutert durch eine launige Moderation. Wer wüsste sonst, dass Lehar seine zunächst erfolglose Operette „Die gelbe Jacke“ umgehend ins „Land des Lächelns“ führte? Merk‘s Frankreich!

Im Einzelnen sei noch erwähnt: der harmonische Gesamtklang, die mitunter wechselnden Positionen, eine auch mit Bogen gestrichene Zither und nicht zuletzt der bloßfüßige Eistanz von Natascha Mair, die unlängst in „Coppelia“ an der Volksoper Schlagzeilen machte.