Leere Briefkästen: Post-Engpass nach Krankenständen. Wiener Neustädter über fehlende Zusteller verärgert. Post-Sprecher begründet: Zwölf Krankenstände.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 26. September 2017 (06:00)
Hacker-Walton

Aufregung bei vielen Wiener Neustädtern: In der Vorwoche warteten viele Bürger vergebens auf Briefe und Zeitungen. Der Grund: Zu viele überraschende Krankenstände.

Wie die Post das Problem zu lösen versucht hat, lest ihr in der Printausgabe und im E-Paper der NÖN Wiener Neustadt.

 

Umfrage beendet

  • Seid ihr mit der Post zufrieden?