Rotes Kreuz: Kuttner feierte 100er. Friedrich Kuttner, Gründer des Roten Kreuzes Wiener Neustadt und lange dessen Leiter, wurde 100 Jahre alt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Dezember 2019 (04:18)
Vorne sitzend: Jubilar Friedrich Kuttner, Stadtphysikus Hofrat Josefine Kuttner. Dahinter stehend: Bezirksstellenleiter-Stellvertreter Peter Beisteiner, Rot-Kreuz-Präsident Josef Schmoll, Chefärztin Elfriede Wilfinger, Landesrettungskommandant Werner Kraut, Karl Kuttner und Gustav Frimmel.
Rotes Kreuz Wiener Neustadt

Einen ganz besonderen Jubilar galt es vergangene Woche beim Roten Kreuz hoch leben zu lassen: Friedrich Kuttner, Gründer des Roten Kreuzes Wiener Neustadt und viele Jahre lang sein Leiter, feierte seinen 100. Geburtstag. Eine hochrangige Rot-Kreuz-Delegation besuchte ihn und seine Frau Josefine (sie war Amtsärztin in Wiener Neustadt) im Stadtheim.

In seiner langjährigen Rot-Kreuz-Tätigkeit war Friedrich Kuttner, der auch Ehrenmitglied des RK ist, maßgeblich an der Entwicklung des Roten Kreuzes in Niederösterreich beteiligt. Das Ehepaar gründete gemeinsam auch den ersten Notarztwagen in der Stadt.