SC Wiener Neustadt darf im neuen Stadion spielen. Der SC Wiener Neustadt und Wiener Neustadts Stadtregierung sind sich über die Nutzungsrechte der neuen Fußball-Spielstätte in der Civitas Nova einig.

Von Redaktion APA. Erstellt am 02. September 2019 (16:19)
Bürgermeister Klaus Schneeberger und SC-Präsident Hani Habib einigten sich in einem finalen Verhandlungsgespräch über die Details zur Nutzung des neuen Stadions.
 
Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wie es am Montag in einer Aussendung aus dem Büro von Bürgermeister Klaus Schneeberger hieß, wurden die letzten Details mit dem neuen SCWN-Präsidenten Hani Habib geklärt. Das erste Ligaspiel in der neuen Heimstätte soll am 14. September erfolgen.

Die Einigung sieht vor, dass die Stadt dem SC Wiener Neustadt insofern entgegenkommt, dass der nun in der Regionalliga Ost spielende Verein in der neuen Arena nicht mehr zu zahlen hat als bisher im alten Stadion. 4.000 Zuschauer fasst das neu errichtete Stadion. Der SCWN soll erstmals in knapp zwei Wochen gegen Neusiedl am See dort spielen. Die offizielle Eröffnung soll am 28. September erfolgen. Schon am kommenden Sonntag wird Tennis-Star Dominic Thiem mit seinem Hobbyverein Partien gegen eine Auswahl eines Radiosenders und die Austria Wien All Stars bestreiten.

Dem SC Wiener Neustadt wurde wegen Falschangaben im Lizenzierungs-Verfahren rückwirkend die Lizenz entzogen. Die Blauweißen wurden aus der 2. Liga in die Regionalliga zurückversetzt.