Schauspiel am Nepomukplatz: Es geht um die Wurst. Am 30. August findet am Nepomukplatz bei „Rinaldas Würstelstand“ das „1. Wiener Neustäder Würschtltheater“ statt.

Erstellt am 09. August 2018 (05:22)
nakedeye by nicolee
Musiker Constantin Luger, Birgit Klauser (Produktion) & Elena Schwarz (Regie) von „glashaus“, Autor Thomas Kodnar und Rinalda Pinzini von „Rinaldas Würstelstand“ laden zumTheater.by nicolee

Die Kulturinitiative „glashaus“ ist für ihre unkonventionellen Projekte bekannt und diesen Sommer erscheint ihr nächstes Bühnenwagnis: Ende August findet am Nepomukplatz bei Rinaldas Würstelstand die Premiere des „1. Wiener Neustädter Würschtltheaters“ statt – ein Open-Air Theater direkt am Würstelstand.

Gespielt wird „Die Würschtl-übung“, eine Adaption von Thomas Kodnar des Stücks „Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer.

Theater mit einem „3-Gänge-Menü“

Martina und Nina haben Beziehungsprobleme der etwas anderen Art. Am Würstelstand von Rinaldo, seines Zeichens Paartherapeut, sind sie damit genau an der richtigen Adresse. Findet zumindest Rinaldo. Der Würstelstand wird zur Bühne, die Theater-Besucher zu Würstelstand-Gästen und natürlich gibt es auch etwas zu verköstigen: Neben einer vegetarischen Alternative erwarten die Besucher beim 3-Gänge-Würstelstand-Menü die Klassiker Frankfurter oder Käsekrainer. Musikalisch unterstützt wird das „Würschtl- theater“ von Constantin Luger als „Der Straßenmusiker“. Im Gepäck hat er sein erstes deutschsprachiges Album „Berlin bis Wien“, unter anderem mit dem Song „Wirschtl-staund“.

„glashaus“ ist eine Neustädter Kulturinitiative im Bereich Film- und Theaterproduktion. Birgit Klauser und Elena Schwarz setzen bei ihren Projekten neben konventionellen Umsetzungsformen besonders auf neuartige oder spartenübergreifende künstlerische Ansätze.

Details

Termine: Donnerstag, 30. August, Freitag 31. August und Samstag 1. September
Einlass: 18 Uhr | Beginn 19 Uhr
Schauspieler: Claudia Kainberger, Bettina Schwarz & Marcus Richter