Sicherheitspersonal in den Gemeindebauten. Erneut wird in den Gemeindebauten ein Ordnungsdienst unterwegs sein, um ein geordnetes Zusammenleben sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass Regeln eingehalten werden.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 17. Juni 2021 (08:53)
Ordnungsdienst Wiener Neustadt
Bürgermeister-Stellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz mit Prokurist Patrick Handler und Christopher Zerzawy von der Firma "Sec Dec" im Gemeindebau in der Matthias Schönerer-Gasse.
Stadt Wiener Neustadt/Weller

„Gerade in den Sommermonaten wird es in Wohnhausanlagen oftmals etwas lauter und ausgelassener. Das ist verständlich, jedoch ist es unerlässlich, dass die Hausordnung dabei eingehalten wird, um Nachbarn nicht zu stören und das friedliche Zusammenleben nicht zu gefährden. Der Ordnungsdienst soll diese Einhaltung gewährleisten, gleichzeitig appelliere ich aber auch an die Vernunft der Bewohnerinnen und Bewohner: Bitte halten Sie sich an die Regeln, denn nur so ist ein geordnetes Zusammenleben möglich“, so Bürgermeister-Stellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz.

Ergänzung zur Polizei

Der Ordnungsdienst, der von der Firma Sec Dec GmbH & Co KG gestellt wird, wird unter anderem im Pernerstorferhof in der Josefstadt, im Kriegsspital (insbesondere in den Parkanlagen), in der Robert Stolz-Siedlung sowie am Flugfeld kontrollieren. Das Personal übernimmt dabei keine polizeilichen Aufgaben, sondern stellt eine Ergänzung dar, die ein geordnetes Zusammenleben gewährleisten soll. Vor allem auf die Einhaltung der Lärmschutzbestimmungen sowie des Ballspiel-Verbots etc. wird besonderes Augenmerk gelegt.