Tennisanlage am Flugfeld wurde saniert. Sechs Tennisplätze warten auf die Hobbyspieler.

Von Büro Wiener Neustadt. Erstellt am 29. Juli 2021 (20:58)
ATV Tennis
Nationalrat a.D. Arnold Grabner, Martin Aksentowicz (Obmann ATV Wiener Neustadt), Martin Innthaler (Obmann ATV Tennis) und Sporstadtrat Philipp Gruber.
Weller

Die Tennis-Sektion des ATV Wiener Neustadt feierte die Wiedereröffnung ihrer Tennisanlage am Flugfeld. Die 6 Sandplätze auf der Anlage in der Julius Willerth-Gasse wurden in den letzten Monaten um insgesamt rund 32.000 Euro saniert. Nun konnte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Sanierung wurde vom Land Niederösterreich mit 6.400 Euro und von der Stadt mit 2.500 Euro aus den nicht ausbezahlten Bürgermeister-Gehältern von Bürgermeister Klaus Schneeberger gefördert.

Sportstadtrat Philipp Gruber war bei der Wiedereröffnung zu Gast: "Wir haben gerade in diesem Frühjahr einige Sanierungsprojekte bei unseren städtischen Sportplätzen durchgeführt, da passt diese Sanierung des ATV sehr gut dazu. Corona hat uns allen vor Augen geführt, wie sehr wir den Sport vermissen, wenn wir ihn nicht ausführen können. Deswegen sind mir intakte Sportanlagen in unserer Stadt ein ganz besonderes Anliegen. Der ATV Wiener Neustadt leistet in seinen vielen Sektionen und mit seinen rund 500 Mitgliedern immens wichtige Arbeit für den Breiten- und Spitzensport in der Stadt."