Wohnungsbrand in der Josef Birenz Gasse. Mehrere Wohnungen wurden am Dienstagnachmittag nach einem Brand in einer Küche evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 09. September 2020 (08:41)

In der Josef-Birenz-Gasse kam es ab 14.30 Uhr zu einem Brand in der Küche einer Wohnung. Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits ein größerer Teil der Wohnung vom Brand betroffen. Die Feuerwehr musste über eine Leiter zum Balkon im Hochparterre einsteigen und sich über die Balkontüre Zugang zu der bereits vollständig verrauchten Wohnung verschaffen.

Der Wohnungsbrand konnte dann mit zwei Löschleitungen relativ rasch gelöscht werden. Da es durch die Brandwirkung zu einer starken Verrauchung von darüberliegenden Wohnungen kam, entschied sich der Einsatzleiter BR Christian Pfeiffer, mehrere, über der Brandwohnung befindliche, Wohnungen zu evakuieren.

Während eine ältere Dame erst nach nachdrücklicher Aufforderung bereit war, ihre Wohnung zu verlassen, musste zwei Stockwerke darüber ein 6- jähriger Bub von den Einsatzkräften erst mit einem Feuerwehrhelm beruhigt werden, bevor er mit seinen Eltern in Sicherheit gebracht werden konnte. Nachdem das Kind vertrauen in die Feuerwehrausrüstung gefasst hatte, wollte er sich kaum noch von der Arbeit der Feuerwehr abwenden. Laut dem betreuenden Kameraden war sein Interesse geweckt und der Bub versicherte den Einsatzkräften, am Tag nach seinem 10. Geburtstag sofort bei der Feuerwehrjugend anfangen zu wollen.

Nachdem das Feuer gelöscht, und der Wohnkomplex belüftet worden war, konnten die Nachbarn wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandwohnung blieb vorerst jedoch unbewohnbar. Verletzt wurde glücklichweise niemand.