Zu wenig Personal am Landesklinikum?. Betriebsratschefin Gerlinde Buchinger schlägt zwei Jahre nach Strukturmängelanzeige erneut Alarm, weil Personal fehle.

Von Josef Kleinrath. Erstellt am 04. Oktober 2016 (05:58)
NOEN, herold.at

Betriebsratschefin Gerlinde Buchinger und Kollege Michael Klosterer (beide ÖVP-Liste Wir für Euch) schlagen Alarm: „Das Haus wird ausgedünnt. Wir sind das Ersatzteillager für die ganze Region.“

Man müsse immer mehr Leistungen erbringen, habe aber immer weniger Dienstposten. Für sie ist klar: „Wenn in der Region die Leistungen wandern, müssen auch die Dienstposten wandern.“

Anders sieht die Sache Regionalmanager Viktor Benzia. „Man kann nicht immer mehr Personal verlangen, sondern muss es gut einsetzen“, erklärt er.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der NÖN Wiener Neustadt.