Bier von WN nach NY. In die USA ausgewandertes Ehepaar soll Bier aus Wiener Neustadt bekommen – jetzt wird ein Bote gesucht.

Von Mathias Schranz. Erstellt am 01. Dezember 2017 (05:51)
privat
Norbert Horvath (l.) und Robert Brich vom Verein Phönix Wiener Neustadt übergaben Martina Fally die „Bier Box“.

Ein Bier soll um die Welt – und zwar das „Wiener Neustädter“. Bekommen soll es das Neustädter Ehepaar Bert und Klara Zorn, die in den Wirren des 2. Weltkriegs in die USA (Smallwood bei New York) auswanderten. Über Facebook blieben sie der „Alten Heimat“ verbunden, vor allem das „Wiener Neustädter Bier“ weckte das Interesse von Bert Zorn.

„Er wollte es unbedingt einmal kosten“, sagt Martina Fally, die mit ihm in Kontakt steht. Dazu soll es in den nächsten Wochen kommen. Denn unter dem Motto „Liebe Grüße aus der alten Heimat“ wird derzeit an einem „Wiener Neustädter Paket“ für die Auswanderer gebastelt. Der Verein Phönix Wiener Neustadt hat sich bereits in den Dienst der guten Sache gestellt und eine transportsichere Holzbox angefertigt – für drei Flaschen Bier, Gläser und Bierdeckel. Allerdings dürften die Zorns noch mehr bekommen: Etwa ein Amtsblatt aus den 50ern oder einen Brief von Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Der Haken an der Sache: Alkohol kann nicht verschickt werden, „deswegen suchen wir derzeit einen Boten, der das ‚Wiener Neustadt Paket‘ persönlich übergibt“, sagt Martina Fally. Ein genauer Zeitplan wurde nicht festgelegt, „bis Februar oder März wäre aber gut“, sagt sie. Interessenten können sich bei Martina Fally unter 0660/7419971 melden.