Das Ball-Comeback in Wiener Neustadt

Nach Ausfall im Vorjahr laufen Planungen für den Winternachtsball in Wiener Neustadt.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 05:38

Er ist mit über 3.000 Besuchern zum größten Ball in der Region geworden: Der Winternachtsball in der Arena Nova. Die neunte Auflage im Vorjahr musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass wir mit der Planung und Organisation von Niederösterreichs größtem Trachtenball am 7. Jänner wieder voll durchstarten können,“ sagt Verena Hanisch, die gemeinsam mit Christian Stacherl, Gerti Hatvan und Erika Buchinger wieder den Ball organisiert.

Klar ist, dass Corona auch bei der kommenden Auflage eine Rolle spielen wird: „Es wird auch bei uns die Regelung: geimpft, genesen oder PCR getestet gelten und wir müssen beim Einlass die Kontrollen aufstocken und achten natürlich besonders darauf, dass die Veranstaltung so sicher wie möglich abgehalten werden kann,“ so Hanisch.

Abstimmen für das Werbe-Pärchen

Als musikalisches Programm-Highlight sind „Die Krumbacher“ ebenso wie „Mini & Claus“ geplant. Dazu kommt die urige Stadl-Atmosphäre und Auftritte der Blasmusikkapellen. Im großen Saal gibt's Kulinarisches vom "Halbwax in Lichtenwörth" zudem Köstlichkeiten vom Eisgreissler.

Im „Musi Stadl“ werden die Besucher vom "Gasthaus zum Dom" bewirtet, das Absacker Frühstück gibt es von der Fleischerei Steiner aus Sollenau. Genaueres zum Programm findet man immer aktuell auf der Winternachtsball-Facebookseite. Karten und Tischreservierungen gibt es direkt bei der Arena Nova oder über Ö-Ticket.

Noch nicht entschieden ist, wer das Werbe-Pärchen für den Ball wird. Vier Paare haben es in die engere Auswahl geschafft (siehe Fotos). Bis Sonntagabend kann hier abgestimmt werden.

Umfrage beendet

  • Wer soll das Werbe-Pärchen werden?