Winzendorf-Muthmannsdorf

Erstellt am 01. August 2017, 04:57

von Bettina Kreuter

Aber jetzt: Winnetou. Von 4. bis 20. August steht der Steinbruch in Winzendorf wieder ganz im Zeichen von Winnetou. Zuvor gab es das Musical Zorro.

Mitunter geht es auf der Bühne im Steinbruch sehr actionreich zu. Auch eine Eisenbahn wird heuer fahren.  |  Philipp Bernhard

Am Freitag ist es so weit: Intendant Martin Exel und sein Team hauchen dem Steinbruch in Winzendorf wieder das Flair des Wilden Westens ein. „Mitten in den Bühnenproben kann ich nur sagen: Es ist herrlich, mit dem tollsten Team zusammenzuarbeiten. Alle sind mit Herz und Seele dabei“, freut sich Martin Exel. Auf der Bühne verkörpert er heuer den Bösen. Als Frederic Santer will er die Indianer vertreiben. Drei Jahre lang war Manfred Lorenz in dieser Rolle zu sehen, jetzt spielt er Old Shatterhand. „Es hat mir Spaß gemacht, im Sommer ganz böse sein zu dürfen.“ Zumal er in deutschen TV-Serien immer den Guten verkörperte.

Samantha Senn ist als Winnetous Schwester Nscho-tschi zu sehen. In den beiden Jahren davor war sie erst Weiße Taube (2015) und dann die Schurkenbraut Juanita Cortez (2016): „Die Bühne in Winzendorf bietet mir tolle Abwechslung in meinen Rollen. Das erfüllt mich sehr und ich genieße es.“

Gespielt wird immer Freitag bis Sonntag und am Dienstag, dem 15. August (Feiertag). Karten gibt es über die Website www.festspiele-winzendorf.at, per Mail oder telefonisch.