Anrainer verärgert: Platz wird zugemüllt. Ein Platz in der Stahlgasse (Feuerwerksanstalt) wird als Müll- und Lkw-Abstellplatz zweckentfremdet und sorgt für Unmut.

Von Lisa Stoiber. Erstellt am 10. April 2019 (05:05)

Eine ungewöhnliche Entdeckung machte ein Anrainer auf einem Platz in der Stahlgasse im Ortsteil Feuerwerksanstalt.

„Ich mache öfter freiwillige Straßenreinigungsaktionen, deshalb habe ich mir diesen Platz auch einmal genauer angesehen“, sagt der Anrainer im Gespräch mit der NÖN. Was er dort gefunden habe, habe er so noch nicht erlebt: „Es ist der absolute Wahnsinn, von einem Fenster über Windeln, Holz, Plastikflaschen und Bierflaschen ist alles dabei.“

"Müssen eine dauerhafte Lösung finden"

Bei der privaten Reinigungsaktion wurden zehn Säcke Müll gesammelt. Der Großteil liege aber noch dort – einiges, wie das Fenster, gehöre auf den Sperrmüll. ÖVP-Bürgermeister Gustav Glöcker: „Ich habe das Anliegen bereits gemeldet bekommen. Die Eigentümer des Grundstücks leben in der Schweiz – ich werde sie kontaktieren, um eine dauerhafte Lösung zu finden.“

Der Platz lade nicht nur zur Müllablagerung ein, sondern werde auch oft als Lkw-Abstellplatz zweckentfremdet, so der Bürgermeister. Wer sich für eine saubere Gemeinde engagieren will, kann dies übrigens bei der Frühjahrsputzaktion am Samstag tun.