300 Teilnehmer bei Rad-Demo gegen Umfahrungsstraße. Rund 300 Menschen waren am Samstag auf Rädern, in Kinderradanhängern und auf einem Rollstuhllastenrad unterwegs, um gegen die geplante Ostumfahrung zu protestieren.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 11. Mai 2021 (10:32)

300 Radler haben am Samstag an einer Protest-Radtour gegen die Ostumfahrung teilgenommen. Organisator Helmut Buzzi von der Plattform „Vernunft statt Ostumfahrung“ spricht von einer Trendwende: „Der Widerstand gegen die Betonpolitik der Stadt und die Ostumfahrung geht mittlerweile quer durch alle Bevölkerungsschichten.“

Die Tour unter dem Motto "Sieben leere Politik-Versprechen" führte vom Wiener Neustädter Hauptplatz u.a. in die Civitas Nova und nach Lichtenwörth, sowie über die Felder, wo die Trasse der geplanten Ostumfahrung liegt.