Bezirksfest in Waidhofen an der Ybbs: Mehr als 11.000 Besucher kamen

Erstellt am 27. Juni 2022 | 13:37
Lesezeit: 4 Min
Bezirksfest in Waidhofen an der Ybbs war voller Erfolg. Über 800 Mitwirkende an beiden Tagen.
Werbung
Anzeige

Der zweite Tag des Bezirksfestes in Waidhofen an der Ybbs begann mit einem feierlichen Festgottesdienst am Oberen Stadtplatz. Die Heilige Messe wurde von Stadtpfarrer Herbert Döller zelebriert, die musikalische Gestaltung übernahmen die Stadtmusikkapelle Waidhofen und die Urltaler Sängerrunde.

Nach einem Frühschoppen, den die Gruppe Sogschoaten-Böhmische musikalisch gestaltet, wurde zum offiziellen Festakt gebeten. Als Repräsentanten des Landes Niederösterreich konnte Moderator Fritz Lengauer die Landtagsabgeordneten Anton Kasser, Bernhard Ebner, Alois Schroll und Reinhard Teufel begrüßen. „Niederösterreich hat seinen Platz in Europa gefunden, das ist ein Grund zum Feiern“, meinte Kasser.

Im Interview rückten dann die Bürgermeister der Region die Besonderheiten ihrer Gemeinde in den Fokus und präsentierten die Chöre, Musik- und Tanzgruppen sowie die Spezialitäten die sie zum Bezirksfest mitgebracht hatten. Waidhofens Stadtchef Werner Krammer bedankte sich als Gastgeber bei den über 800 Mitwirkenden und hielt fest: „Diese Feier zeigt, dass wir zusammenstehen, denn nur gemeinsam können wir die Herausforderungen bewältigen.“

Um 11.45 Uhr hieß es dann ordentlich in die Hände zu klatschen, schließlich wurde der Applaus von allen 22 Bezirksfesten des Landes in Radio NÖ übertragen. Danach wurde eine riesige Geburtstagstorte aus der Konditorei Hartner angeschnitten und an die Besucherinnen und Besucher verteilt.

Nach dem Festakt spielte der Musikverein Ybbsitz auf. Für weitere musikalische Beiträge sorgten die Trachtenmusikkapelle Windhag, die Vierkanter, Kerstin Schmid, Schnopsidee, die Sängerrunde Sonntagberg, das Biberbacher Vokalensemble und der Chor Cantores Dei. Auch die Volkstanzgruppe und die Schuhplattler aus Hollenstein sowie die Volkstanzgruppen aus Allhartsberg und Sonntagberg gaben eine Kostprobe ihres Könnens.

Über 7.000 Besucher wurden beim Bezirksfest am Samstag und mehr als 4.000 am Sonntag verzeichnet, siehe unseren Bericht vom Samstag hier:

Werbung