Wasserversorgung für Allhartsberg sichergestellt

Erstellt am 29. Jänner 2023 | 11:54
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8577595_ybb04all_wasser.jpg
Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Allhartsbergs Bürgermeister Anton Kasser (von links) besichtigten die neuen Trinkwassertanks in Kröllendorf.
Foto: Gemeinde
Werbung
Hochbehälter in Kröllendorf offiziell eröffnet. Notversorgungsleitung von Amstetten soll Mitte des Jahres fertig sein.

Um die Trinkwasserversorgung in Zeiten des Klimawandels und zunehmender Trockenheit in Allhartsberg sicherzustellen, hat die Gemeinde im Jahr 2020 mit der Stadt Amstetten und den Stadtwerken ein Abkommen über die Herstellung einer Trinkwasser-Notversorgung abgeschlossen und 2021 mit dem Bau einer Wasserleitung von Kröllendorf nach Amstetten begonnen. 6,8 Millionen Euro werden investiert. Nach dem ersten Bauabschnitt zwischen Kröllendorf und Hausmening wurde im Vorjahr der Abschnitt zwischen Hausmening und Winklarn fertiggestellt. 2023 steht nun der Lückenschluss zwischen Winklarn und Amstetten am Plan. Klappt alles, soll die die neue Wasserverbindungsleitung Mitte des Jahres funktionstüchtig sein.

Am Mittwoch der Vorwoche wurde der neue Hochbehälter, den die Gemeinde in Kröllendorf im Bereich Brandstetten errichtet hat, unter dem Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Stephan Pernkopf offiziell eröffnet.

Wassertanks bereits seit März 2022 in Betrieb

Seit März des Vorjahrs sind die vier Tanks, die über ein Fassungsvermögen von jeweils 700 Kubikmeter verfügen, bereits in Betrieb und werden mit Allhartsberger Wasser versorgt. Drei der Wasserbehälter werden von der Firma Austria Juice angemietet, um die Wasserversorgung im Betrieb sicherzustellen. „Diese Kooperation mit einem Industriebetrieb ist einzigartig“, hält Bürgermeister Anton Kasser fest. „Wenn die Wasserleitung nach Amstetten Mitte des Jahres fertig ist, wird es auch möglich sein, die Tanks in Dürrezeiten mit Amstettner Wasser zu füllen. Das ist für uns und die Firma Austria Juice ganz wichtig, um die Wasserversorgung sicherzustellen.“

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren