Waidhofner Bauer hofft auf die große Liebe

Erstellt am 19. Juni 2022 | 06:05
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8383381_ybb24wai_bauer_sucht_frau_edi_c_ernst_k.jpg
Edi übernahm vor fünf Jahren die Milchwirtschaft seiner Eltern und ist mit Herz und Seele Landwirt.
Foto: Ernst Kainerstorfer
Milchbauer Edi aus Waidhofen sucht mit ATV nach einer liebevollen Frau fürs Leben.
Werbung
Anzeige

Bereits in der ersten Vorstellungsrunde der aktuellen Staffel der ATV-Datingshow „Bauer sucht Frau“ war ein Ybbstaler Kandidat zu sehen, und zwar Edi aus Waidhofen.

Edi übernahm vor fünf Jahren den Hof seiner Eltern, einen Milchviehbetrieb mit 40 Milchrindern und Nachzucht. Die Entscheidung, Landwirt zu werden, hatte er aber bereits vor langer Zeit gefällt. „Nachdem meine ältere Schwester wegzog, wuchs ich schon mit der Idee auf, dass ich irgendwann den Betrieb übernehmen werde“, erzählt Edi. In der Anfangsphase der Übernahme waren einige Herausforderungen zu bewältigen, so kostete zum Beispiel der Neubau eines Stalles vor zwei Jahren den Jungbauern sehr viel Zeit. „Das war früher etwas schwierig, mittlerweile läuft aber im Betrieb alles rund, ich kann mir auch mehr Zeit für eine Partnerin nehmen“, verrät er. Edi ist nun seit einem Dreivierteljahr Single und damit nicht ganz glücklich, wie auch seine Freunde feststellten, die ihn daraufhin zur Teilnahme an der Datingshow motivierten. „Ich hab die Sendung früher zwar schon mitverfolgt, hätte mir selbst aber nie vorstellen können, dass ich selbst im Fernsehen zu sehen bin“, lacht der Milchbauer. Bei dem Dreh der Vorstellungsrunde konnte Edi nun aber schon Erfahrung im Umgang mit den Fernsehkameras sammeln. „Das ist am Anfang natürlich sehr ungewohnt“, erzählt der Kandidat, „das ganze Redaktionsteam ist aber so sympathisch und nimmt einem dieses Gefühl. Nach einer Zeit kriegt man die Kameras dann gar nicht mehr so mit.“

Auf die Frage nach den wichtigsten Eigenschaften einer potenziellen Partnerin meint Edi: „Sie sollte eine liebenswerte und liebevolle Frau sein. Ich brauche niemanden, der die ganze Zeit bei der Arbeit neben mir ist, aber es wäre natürlich schön, wenn sie mich unterstützt, wenn es eng wird.“ Die Arbeit in der Landwirtschaft bringt natürlich besondere Herausforderungen mit sich, Edi ist allerdings mit Herz und Seele Bauer: „Man muss in Kauf nehmen, dass man 365 Tage im Jahr der Arbeit nachgehen muss. Das muss man schon mit einer Freude machen, nur so macht man das auch gerne. Mit guter Planung ist aber alles möglich, zum Beispiel auch mit Partnerin und Kindern auf Urlaub fahren.“ Denn auch die Familienplanung spielt für den Jungbauern eine zentrale Rolle. „Ich möchte gerne auch einmal meinen Kindern den Betrieb übergeben“, meint Edi, „da gehört natürlich auch die richtige Partnerin dazu.“ Der Waidhofner Milchbauer freut sich nun bereits auf Juli, wenn er bei der Hofwoche seine Bewerberinnen kennenlernen wird. „Ich hoffe natürlich, dass da die passende Frau, die Liebe meines Lebens, daherkommt“, lacht Edi.

Wer sich für ihn melden möchte, findet alle weiteren Informationen dazu auf www.atv.at

Werbung