Waidhofner Doppelerfolg bei Constantinus Award

Erstellt am 18. Juni 2022 | 06:59
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8389163_ybb24wai_constantinus_informationstechn.jpg
Magistratsdirektor Christian Schneider, Innenstadtkoordinator Johannes Stixenberger, Stadtrat Peter Engelbrechtsmüller, Bürgermeister Werner Krammer, Jan Schwingenschlögl (i-gap), Matthias Wagner (FALKEmedia) und der NÖ-Obmann der UBIT Mathias Past.
Foto: FV UBIT/Caro Strasnik
I-gap holt in Kategorie Informationstechnologie Platz zwei. Platz drei für FALKEmedia bei „Human Resources, Ethik und CSR“.
Werbung
Anzeige

Gleich zwei Waidhofner Unternehmen konnten heuer beim Constantinus Award, Österreichs größtem Beratungs-, Buchhaltungs- und IT-Preis, abräumen. Diese Auszeichnung prämiert alljährlich herausragende Projekte der österreichischen Beratungs- und IT-Branche.

In der Kategorie Informationstechnologie ging der zweite Platz an die Firma i-gap. Mit ihrer Softwarelösung für die Digitalisierung der Waidhofner Einkaufsgutscheine konnte das Team rund um Michael Welser und Jan Schwingenschlögl die Jury überzeugen. Sie erlaubt dem Betreiber den unabhängigen, selbstständigen Betrieb eines voll digitalisierten, aber auf analogen Papiergutscheinen basierenden Gutscheinsystems. Der gesamte Kreislauf von der Gutscheinerstellung über die Generierung eines digitalen Zwillings bis zur Aktivierung, Einlösung und Entwertung des Gutscheins wird digital überwacht und begleitet.

440_0008_8389164_ybb24wai_constantinus_falkemedia_2022_b.jpg
FALKEmedia-Geschäftsführer Matthias Wagner freut sich mit Nadja Steinhammer und Markus Steiner von Worthington Cylinders über Platz drei beim Constantinus Award.
Foto: FV UBIT/Caro Strasnik

In der Kategorie „Human Resources, Ethik und CSR“ ging der dritte Platz an FALKEmedia. Die Waidhofner Marketing- und Digitalagentur überzeugte mit einem digitalen Employer-Branding-Projekt für Worthington Cylinders. Das Unternehmen in Kienberg bei Gaming legt großen Wert auf gutes Arbeitsklima und hohe Mitarbeiterzufriedenheit. FALKEmedia entwickelte ein modernes Unternehmens-Intranet, um das Gemeinschaftsgefühl im Unternehmen noch weiter zu stärken. Smartphones, Laptops und Bildschirme in der Produktion werden gleichermaßen bespielt. Ein verbindendes, zentral gesteuertes System versorgt die gesamte Belegschaft mit interessanten Infos rund ums Unternehmen und die Menschen darin.

Die Fachjury lobte am Projekt vor allem die abteilungsübergreifende Umsetzung: Marketing, Human Resources und IT brachten ihre Stärken ein und wurden von FALKEmedia koordiniert. „Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für das gesamte Team und bestätigt unsere Ausrichtung als professioneller Anbieter, der Marketing und Technologie miteinander verbindet“, freut sich FALKEmedia-Geschäftsführer Matthias Wagner.

Werbung