Waidhofen/Ybbs: Gartentage zeigt Stadtgärten. Waidhofner Gartentage eröffnen am 17. Juni mit Open-Air-Kino im Schlosshof. Märchen, Vorträge und geführte Touren durch Parks und private Gärten folgen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. Juni 2021 (12:07)
Von 17. bis 20. Juni finden in Waidhofen die Gartentage statt. Die Eröffnung geht am Donnerstag, 17. Juni, im Schlosshof mit einem Open-Air-Kino über die Bühne.
Magistrat, Magistrat

Von 17. bis 20. Juni gehen in Waidhofen die Gartentage über die Bühne. Die Eröffnung findet am Donnerstag, 17. Juni, um 18 Uhr im Schlosshof statt. Hier darf man sich bei freiem Eintritt auf ein Open-Air-Kino und eine spezielle „Garten findet Stadt“-Speisekarte von Schlosswirt Andreas Plappert freuen.

Am Freitag gibt es neben einem Rundgang mit dem Märchenerzähler Helmut Wittmann auch einen spannenden Vortrag mit Österreichs wohl bekanntestem Biogärtner Karl Ploberger. Am Samstag und Sonntag macht der „Natur im Garten“-Bus halt am Oberen Stadtplatz und Gartengestalter teilen allen Interessierten ihr Wissen und ihre Ideen mit.

Touren durch Parks, Wald und Privatgärten

Naturvermittler nehmen die Besucher außerdem auf spannende Touren, die durch die Stadt, durch Parks, den Wald, aber auch durch private Gärten führen, mit. Auch Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Bürgermeister Werner Krammer öffnen ihre Gärten. Dazu erklingt Musik und man kann an Fotoworkshops und Yogakursen teilnehmen. Die Kinder werden im Bürgergarten betreut oder haben Spaß beim Basteln von Samenbomben. Den feierlichen Abschluss bildet die Verleihung der NIG-Plaketten an die Plakettenanwärter und die Ehrung der Gewinner des proTECH-Fotowettbewerbs.