Waidhofen/Ybbs: Betreuung für Kinder am Hohen Markt. Kinderbetreuungseinrichtung von Esma Sadula erhielt letztes Waidhofner Bonus-Ticket für Eisenstraße-Initiative.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 09. Juni 2021 (10:10)
Büroleiterin Julia Büringer (Magis trat), Gründerin Esma Sadula und riz-up-Gründungsberater Gregor Haslinger (von links) mit den Online-Teilnehmern bei der Jurysitzung.
Eisenstraße, Eisenstraße

Der Empfänger des letzten Bonus-Tickets der Stadt Waidhofen, das im Rahmen des LEADER-Projekts „Gründung findet Stadt“ vergeben wird, steht fest: Esma Sadula entschied das Rennen für sich und profitiert nun von der Aufnahme in die Eisenstraße-Gründerinitiative.

Bereits vor einem Monat hatte Sadula ihre Unternehmensidee vorgestellt. Bei der letzten Sitzung konnte sie die Jury endgültig von ihrer „Villa Kunterbunt“ überzeugen. Die ausgebildete Kindergartenpädagogin wird am Hohen Markt eine flexible Betreuungseinrichtung für Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 16 Jahren installieren. Zusatzangebote sollen betreute Kindergeburtstage sowie Freizeit- und Montessori-Pädagogik sein.