Mostviertler Führerscheinprüfling war verkabelt. Ein skurriler Betrugsversuch ist am Mittwoch in einer Fahrschule in Waidhofen an der Ybbs aufgeflogen. Eine 35-jährige trat dort zur theoretischen Führerscheinprüfung am Computer an. Und sie hatte dabei fremde Hilfe.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 13. Dezember 2019 (09:11)
Symbolbild
Supawadee56/Shutterstock.com

Die Aufsichtsperson im Raum wurde auf ein Stimme aufmerksam. Das Seltsame daran war, dass offenbar niemand im Raum gesprochen hatte. Des Rätsels Lösung: Die 35-Jährige trug einen Stöpsel im Ohr, über den sie offenbar mit einem Außenstehenden über die Lösung der Prüfungsfragen kommunizierte.

Die Fahrschule verständigte die Polizeiinspektion Waidhofen. Die Beamten stellten bei der 35-Jährigen Kleidungsstücke mit technischen Vorrichtungen, Verkabelungen und ein Mobiltelefon. Die Frau wurde wegen Betrugsversuchs bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.