Bronzemedaille für Opponitzerin bei Sensenmähbewerb. Bianca Steinauer holte beim Sensenmähbewerb dritten Platz bei den Damen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Juni 2019 (04:43)
LJ NÖ
Bianca Steinauer belegte beim Sensenmähbewerb Platz drei.

Schneid bewies die Opponitzerin Bianca Steinauer beim Landesentscheid Sensenmähen der Landjugend NÖ: Sie holte bei diesem niederösterreichweiten Bewerb in ihrer Kategorie Bronze.

85 Jugendliche stellten am Bewerbsgelände in Ybbs ihre Kraft, Genauigkeit und Ausdauer unter Beweis. In fünf verschiedenen Wertungskategorien mussten unterschiedlich große Felder gemäht werden. Bianca Steinauer schaffte es in einer hervorragenden Zeit von 4:17 Minuten, das fünf mal sieben Meter große Feld mit der Sense zu mähen.

Die Jury bewertete aber nicht nur die Schnelligkeit, sondern auch die Sauberkeit der Mahd. Doch auch hier überzeugte die Opponitzerin und belegte schließlich Platz drei.