NÖ-Challenge: Sporteln für Waidhofen. Bis 30. September können mittels der App „Runtastic“ für die Stadt Waidhofen Bewegungsminuten gesammelt werden. Stadt hofft auf Verteidigung des Vorjahrestitels.

Erstellt am 08. August 2018 (04:50)
Magistrat
Helmut Broscha und Karl Grill (beide ASKÖ), Bettina Buder und Ute Bair (beide Sportunion), Elisabeth Wagner (E-Bike-Tour), Sophie Oismüller (Gesunde Gemeinde), Marianne Steiner, Bürgermeister Werner Krammer sowie Annie und Gunnar Scholz von der Radlobby (v.l.) wollen den Vorjahrestitel Waidhofens verteidigen und rufen zur Teilnahme an der NÖ-Challenge auf.

Ein hohes sportliches Ziel hat sich die Stadt Waidhofen heuer gesteckt: Für sie gilt es, ihren Vorjahrestitel bei der NÖ-Challenge zu verteidigen. Mit dieser Challenge sucht das Sport.Land.NÖ in Kooperation mit der Smartphone-App „Runtastic“ und den Gemeindevertreterverbänden die sportlichste Gemeinde des Bundeslands. Dabei zählt jede Minute, die in Bewegung an der frischen Luft verbracht wird – egal ob beim Wandern, Spazieren, Radeln oder Laufen.

Registriert werden die sportlichen Aktivitäten über die App „Runtastic“. Personen, die an der Bewegungschallenge teilnehmen wollen, können sich diese App auf ihr Smartphone laden und sich dann auf www.noechallenge.at zum Bewerb anmelden. Bei jeder Bewegung in der Natur kann die App dann gestartet werden, wodurch die eigene Aktivität bei der Challenge miteinberechnet wird.

Der sportliche Bewerb läuft bis 30. September, danach steht die aktivste Gemeinde fest. Geehrt werden die drei aktivsten Gemeinden in vier verschiedenen Kategorien, die nach Einwohnerzahl gestaffelt sind. Für die 100 aktivsten Bewerbsteilnehmer werden außerdem Individualpreise vergeben.

„Wir wollen bei der NÖ-Challenge natürlich auch heuer wieder vorne mitmischen. Ich hoffe auf viele Teilnehmer, die Minuten für Waidhofen sammeln“, sagt Bürgermeister Werner Krammer und ruft zum Mitmachen auf. Auch er wird beim Walken und Radfahren tatkräftig für die Stadt im Einsatz sein.

Umfrage beendet

  • Werden ihr für eure Gemeinde bei der NÖ Challenge sporteln?