Waidhofen/Ybbs: Topleistungen bei Prima la Musica. Duo „Sophilia“ und Ensemble „Choronanistas“ bei Bundeswettbewerb erfolgreich.

Von Tata Asatiani-Aigner. Erstellt am 10. Juni 2021 (10:03)

Der Bundeswettbewerb prima la musica fand heuer von 22. bis 30. Mai in Salzburg statt. Dabei traten die besten jungen Musiker der Musikschulen aus allen Bundesländern gegeneinander an, darunter auch die Schwestern Emilia und Sophie Heim aus Ybbsitz. Die Geschwister nahmen an dem Wettbewerb als Ensemble „Sophilia“ in der Kategorie „Klavierkammermusik“ Altersgruppe III teil. Die jungen Musikerinnen spielten mit wesentlich höheren Ansprüchen an den Umfang des Repertoires und holten den ersten Preis für ihre ausgezeichnete Leistung.

Schüler von Birgit Buck

Beide lernen seit vielen Jahren bei Birgit Buck Klavier und sie haben im Laufe ihrer Ausbildung ihre Musikalität so gut weiterentwickelt, dass die Zuhörer ein ergreifendes Klangerlebnis ab der ersten Sekunde des Spielens erlebten.

Das Gesangsensemble „Choronanistas“, bestehend aus Lucia Amenitsch, Nina Kogler und Laura Gassner, erreichte einen ausgezeichneten dritten Preis in der Altersgruppe III. Mit hoher Qualität trat das Ensemble unter der Leitung von Julia Heigl und ihrer jugendlichen Begleiterin am Klavier, Victoria Lengauer, beim Bundeswettbewerb in Salzburg auf.

Gesangsemsemble bei Bundeswettbewerb ist "großartige Leistung"

„Ein Gesangsensemble zum Bundeswettbewerb zu bringen ist eine großartige Leistung und zeigt, dass auch dieser Bereich unserer Musikschule sich sehr gut entwickelt. Ich gratuliere allen sehr herzlich zu diesem großen Erfolg und wünsche alles Gute für ihre musikalische Zukunft“, freut sich Musikschuldirektor Christian Blahous.