632 Personen wurden im Ybbstal schon geimpft. Erste Impfungen am Klinikum und in den Pflegezentren durchgeführt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Februar 2021 (10:32)
Symbolbild
BaLL LunLa, Shutterstock.com

Weiterhin keine Corona-Infektion gibt es unter den Bewohnern des Pflege- und Betreuungszentrums Waidhofen im Vogelsang. Zwei Mitarbeiter waren jedoch mit Stand Montag mit dem Virus infiziert. Auch im Pflege- und Förderzentrum Waidhofen in der Weyrer Straße galt am Montag ein Mitarbeiter als Covid-positiv.

Am Landesklinikum Waidhofen wurden mit Stand Montag so wie in der Vorwoche vier Corona-Patienten behandelt, eine intensivmedizinische Behandlung war bei keinem davon notwendig. Ein Patient verstarb jedoch seit Montag der Vorwoche am Landesklinikum Waidhofen in Folge einer Covid-19-Erkrankung. Von den Spitalsmitarbeitern galt zuletzt eine Person als Covid-positiv.

Wie die Gesundheitsagentur des Landes NÖ mitteilte, wurden mit Stand Montag im Landesklinikum, im Pflege- und Betreuungszentrum sowie im Pflege- und Förderzentrum insgesamt 632 Impfdosen an Mitarbeiter und Bewohner verimpft. Die weiteren Impfungen würden laufend, aber natürlich abhängig von den vorhandenen Liefermengen erfolgen, heißt es.