Waidhofen/Ybbs mit höchster Inzidenz österreichweit. Die Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs hat sich zum Corona-Hotspot in Österreich entwickelt.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 11. Juni 2021 (15:06)
Symbolbild
Seasunandsky, Shutterstock.com

Mit einer Inzidenz von 106,9 lag der Wert am Freitag deutlich höher als jener für ganz Niederösterreich mit 22,1. Die absolute Zahl der Fälle der vergangenen sieben Tage betrug allerdings nur zwölf, wie aus dem Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) hervorgeht. Die zweithöchste Inzidenz pro 100.000 Einwohner wies der Bezirk Imst in Tirol mit 105,8 auf.

In Waidhofen an der Ybbs, einer Stadt mit mehr als 11.000 Einwohnern im Mostviertel, lassen schon wenige Infektionen die Inzidenz hinaufschnellen. Zwei Cluster mit je fünf Fällen wurden nach Angaben aus dem Büro der niederösterreichischen Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) von Freitag an der BHS und an der Allgemeinen Sonderschule verzeichnet.