Waidhofen an der Ybbs: Stadtchef auf Achse. Bürgermeister sucht persönliches Gespräch mit Bürgern. Auftakt auf der Zell.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. Juni 2021 (07:34)
440_0008_8107258_ybb25wai_bgmvorort.jpg
Bürgermeister Werner Krammer sucht wieder das Gespräch mit den Bewohnern der Ortsteile.
Magistrat, Magistrat

Nach einer Corona-bedingten Pause ging das Format „Bürgermeister vor Ort“, bei dem Stadtchef Werner Krammer die einzelnen Ortsteile besucht, um mit Bewohnern ins Gespräch zu kommen und über ihre Anliegen zu diskutieren, vor Kurzem erstmals wieder über die Bühne. Das Auftaktgespräch fand auf der Zell statt, danach folgten Termine in Konradsheim und Windhag.

Im Fokus des Arbeitsjahres 2021 steht die Frage danach, wie man Waidhofen gemeinsam noch besser machen kann. „Ich habe immer ein offenes Ohr für die Ideen, Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger, denn sie sind die Experten unserer Stadt und wissen genau, was es braucht, um die Lebensqualität noch weiter zu erhöhen“, sagt der Bürgermeister.

Eine Gelegenheit zum Mitgestalten bietet sich für Waidhofner seit Kurzem auch digital. Mit der neuen Waidhofen-App können Anregungen, Wünsche und Ideen übermittelt werden. „Das ist ein zusätzliches Angebot, womit wir einen weiteren Schritt Richtung digitale Stadt gehen. Auf den persönlichen Kontakt wollen wir trotzdem auf keinen Fall verzichten“, sagt Krammer. Aus diesem Grund sind bereits weitere „Bürgermeister vor Ort“-Termine in den Ortsteilen geplant (siehe Infobox).