Workshops: Inspiration für bäuerliche Betriebe. Innovative Ideen zur Zukunft der Landwirtschaft standen beim Online-Workshop am Programm.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 04. April 2021 (05:02)
Freuten sich über den gelungenen „Wege ins Morgen“-Themenworkshop zur Landwirtschaft im Musium (von links): Bürgermeister Franz Faschingleitner, Eisenstraße-Obmann-Stellvertreter Franz Aigner, Moderator Toni Kofler, Themenfeldsprecherin Poldi Adelsberger und Prokurist Andreas Bürger (Bene GmbH).
www.eisenstrasse.info, www.eisenstrasse.info

Ein regionaler Lieferpool für die Gastronomie, Henderl zum Mieten oder der energieautarke Bauernhof: Spannende Ideen zur Zukunft der Landwirtschaft wälzten die Teilnehmer beim Online-Workshop „Wege ins Morgen“.

Bei der Veranstaltung der Leaderregion Eisenstraße Niederösterreich sorgte die Startup-Gründerin Theresa Imre mit der Vorstellung ihres digitalen Bauernmarkts markta.at für Inspiration. Mehr als 40 Teilnehmer aus dem Ybbs- und Erlauftal dachten gemeinsam über Landwirtschaft sowie über gesunde und regionale Ernährung nach. Im Mittelpunkt standen die Themen Resilienz und Innovation.

Die Online-Workshopsreihe mit dem Titel „Wege ins Morgen“ wird am Donnerstag, 15. April, fortgesetzt. Dann stehen die Themen Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung im Fokus. Gastreferent wird der Zukunftsforscher Andreas Reiter sein. Die Veranstaltungen werden jeweils von 16 bis 19 Uhr live aus dem Musium Reinsberg übertragen.

Für eine fernsehstudioreife Atmosphäre sorgen Revent und Bene. Eine Teilnahme ist kostenlos via Online-Konferenz möglich. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des LEADER-Projekts „Resiliente Region Eisenstraße“ statt.

„Wir hoffen, dass sich viele Menschen aus der Region an diesem spannenden Prozess beteiligen. Wir wollen damit die Basis für unsere Strategie Eisenstraße 2030 legen“, erklärt Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger.