Fackel löste Zimmerbrand in Weyer aus. Mädchen löschte Fackel schlecht aus. Papier entzündete sich.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 06. Mai 2015 (10:33)
NOEN, FF Wyer und FF Kleinreifling
Eine schlecht gelöschte Fackel war offenbar die Ursache für den Wohnungsbrand am Freitag, 1. Mai, in Weyer. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte ein sechsjähriges Mädchen gegen 21 Uhr im Kinderzimmer eine Fackel angezündet.

Die 13-jährige Schwester sagte, es solle sie wieder ausblasen, worauf die Kleinere die Fackel daraufhin auf den Ofen ablegte und aus dem Zimmer ging. Die schlecht gelöschte Fackel dürfte dann in der Nähe gelagertes Papier und Pappkartons entzündet haben. Nach 20 Minuten stand das Zimmer in Vollbrand und griff rasch auf den Vorraum und ein zweites Zimmer über.

Einen detaillierten Bericht + Fotos gibt´s hier: