"Die Zukunft ist besser als ihr Ruf".

Erstellt am 04. September 2017 (11:21)
NOEN, Polyfilm
Der Verein Filmzuckerl zeigt „Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“ am Mittwoch, 13. September, um 20.30 und am Donnerstag, 14. September, um 18.15 in Kooperation mit dem Verein spür.sinn.

Österreich 2017; 85 Minuten; Regie: Teresa Distelberger, Niko Mayr, Gabi Schweiger, Nicole Scherg; in Kooperation mit dem Verein spür.sinn

Zum Film: Wo wir auch hinschauen: Wir sind in der Krise. Umweltverschmutzung, Armut, Politikverdrossenheit, Wirtschaftskrise, Millionen auf der Flucht. Die Probleme sind viele, komplex, überwältigend. Was bleibt, ist oft ein Gefühl von Ohnmacht und diffuse Zukunftsängste. „Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“ porträtiert sechs Menschen, die uns ermutigen, die Welt mitzugestalten. Sie bewegen, was ihnen wichtig ist und weil sie es gerne tun. Ohne die größeren Zusammenhänge aus dem Auge zu verlieren, fangen sie einfach da an, wo sie gerade sind. Alle sechs Porträts kreisen um die zentralen Fragen: Wie wollen wir leben? Wie geht das gemeinsam? Was kann ich zu all dem beitragen? Es gibt keine Gesetze für den Lauf der Geschichte. Wir alle haben die Möglichkeit, etwas zu verändern. Und es lohnt sich, denn: Die Zukunft ist besser als ihr Ruf

Nach der Filmvorführung am Mittwoch wird Regisseurin Teresa Distelberger für ein Filmgespräch in der Filmbühne Waidhofen zu Gast sein.