Riesiger Regenwassertank in Ybbsitz angeliefert. Der am Mittwoch für das neue Sporthaus in Ybbsitz angelieferte 34 Tonnen schwere Tank fasst 40 Kubikmeter Wasser.

Von Leo Lugmayr. Erstellt am 13. Mai 2020 (14:06)

Ein Schwertransport erreichte am Mittwoch die Baustelle am Ybbsitzer Fußballplatz. Dort, wo in den kommenden Monaten das neue Sporthaus errichtet wird - die NÖN berichtete - wurde jetzt ein Betontank mit den Abmessungen 2,5 mal 8 Meter und 2,6 Metern Höhe in eine dafür ausgehobene Baugrube versenkt. Der Tank wiegt samt Deckel beeindruckende 34 Tonnen und fasst beachtliche 40 Kubikmeter Regenwasser, das künftig vom Dach des Sporthauses über die Regenrinnen eingespeist werden wird.

Geliefert wurde der riesige Behälter vom Ybbsitzer Betrieb Umwelttechnik Wagner. „In der Region wurde noch nie ein Regenwassertank von diesem Ausmaß installiert“, sagt Peter Wagner von Umwelttechnik Wagner.

Bürgermeister Gerhard Lueger, der sich die spektakuläre Anlieferung nicht entgehen ließ, zeigt sich mit dem Baufortschritt zufrieden. „Wir haben in der Gemeinderatssitzung am Montag erste Finanzierungen bereits beschlossen. Der Regenwassertank macht auch ökologisch Sinn, spart Trinkwasser und ist eine sinnvolle Investition auf Jahrzehnte.“