Landesklinikum Waidhofen/Ybbs: Neuer Leiter für Innere Medizin

Erstellt am 01. Dezember 2022 | 06:24
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8539080_ybb48wai_lk_neuerprim_innere_medizin_dr.jpg
Der neue Primar Simon Papai (7. von links) und sein im Dienst befindliches ärztliches Team der Abteilung für Innere Medizin mit dem Ärztlichem Direktor Primar Stefan Leidl (hinten, rechts).
Foto: Landesklinikum Waidhofen
Simon Papai hat die Abteilung für Innere Medizin mit Kardiologie übernommen.
Werbung

Im Landesklinikum Waidhofen hat mit Anfang November der neue Primarius Simon Papai die Leitung der Abteilung für Innere Medizin mit Kardiologie übernommen. Papai folgt somit Primar Martin Gattermeier nach, der nach seiner Altersfreiphase seinen wohlverdienten Ruhestand antrat. Bis zur Neubesetzung hatte Manfred Rohrauer interimistisch die Leitungsagenden inne.

Der in Ungarn geborene Simon Papai sammelte reichlich berufliche Erfahrung in der Inneren Medizin in Kliniken in Bayern, bevor er 2016 als ausgebildeter Facharzt in das Landesklinikum Waidhofen wechselte. Vor Ort absolvierte er die Zusatzausbildung im Fachgebiet der Kardiologie. Mit 2019 wurde er leitender Oberarzt des Herzkatheterlabors und drei Jahre später interimistischer 1. Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin mit Kardiologie. Der zweifache Familienvater gilt als sehr erfahrener Kardiologe mit einem breiten Spek trum an Kenntnissen. Zusätzlich schloss Papai auch die Ausbildung als Notfallmediziner ab und war in der Region jahrelang als Notarzt im Einsatz.

Werbung