Vier Mal Gold für Musik- und Kunstschule Waidhofen/Ybbstal

Erstellt am 25. Mai 2022 | 04:15
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8367425_ybb21wai_goldkonzert_1.jpg
Daniela Obmann, Markus Schmidbauer, Daniel Zehethofer, Walter Reitbauer, Christina Dirnberger, Evelyn Hönickl, Katharina Lugmayr, Hermann Maderthaner, Jakob Rumpl, Matthias Maderthaner, Alexander Dirnberger, Hubert Kerschbaumer und Christian Blahous (von links) freuten sich über das erfolgreich abgeschlossene Goldkonzert.
Foto: Tata Asatiani-Aigner
Junge Blechbläser überzeugten Jury beim Goldkonzert.
Werbung
Anzeige

Junge Musikerinnen und Musiker der Musik- und Kunstschule Waidhofen/Ybbstal sowie des Musikschulverbands Region Sonntagberg brillierten am vergangenen Freitag beim Goldkonzert im Kristallsaal.

Die achtköpfige Jury, bestehend aus Daniela Obmann, Hubert Kerschbaumer, Hermann Maderthaner, Matthias Mader thaner, Walter Reitbauer, Markus Schmidbauer und Andreas Zellhofer, vergab unter dem Vorsitz von Musikschul-Direktor Christian Blahous vier Gold-Abzeichen.

Jakob Rumpl, Schüler von Matthias Maderthaner, brillierte solo mit Stücken von J. G. Pennequin und W. A. Mozart, und im Kammermusikbereich, wobei er gemeinsam mit Alexander Dirnberger, Katharina Lugmayr und Hermann Maderthaner musizierte. Für seine großartige Leistung erhielt der junge Musiker das Abzeichen in Gold mit sehr gutem Erfolg. Am Klavier wurde er von Robert Jäger begleitet.

Zwei Schüler von Hornlehrer Walter Reitbauer holten weitere Gold-Abzeichen. Zuerst überzeugte Christina Dirnberger mit den Konzerten für Horn von R. Strauss und W. A. Mozart als Solistin. Als Mitglied des Hornquartetts, bestehend aus Evelyn Hönickl, Gabriel Grill und Daniel Zehethofer, zeigte sie ebenfalls ihr Können. Sie schaffte das Gold-Abzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg.

Daniel Zehethofer meisterte neben dem Konzert für Horn Nr. 2, Op. 11 auch die herausfordernde Sonate von P. Hindemith. Im Kammermusikbereich überzeugte er mit den Stücken „Zum St. Hubertus – Segen“ von V. Goller, Divertimento von G. Fischer-Münster und schließlich mit „Pirates of the Caribbean“, arrangiert für das Hornquartett von St. Verhaert. Er bestand die Abschlussprüfung mit sehr gutem Erfolg.

Alexander Dirnberger, Schüler von Hermann Maderthaner, begeisterte mit dem Konzert für Trompete von A. Arutjunjan ebenso wie mit Overtüre, Menuett und Marsch aus der Suite in D-Dur von G. F. Händel. Sein Auftritt im Trompetenensemble war genauso eindrucksvoll. Die Fachjury verlieh ihm das Gold-Abzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg. Daniel Zehethofer sowie Christina und Alexander Dirnberger wurden im Solobereich von Carol Klaus am Klavier begleitet.

Werbung