Liste WIR: Alle Gemeinderäte treten wieder an. Alle Gemeinderäte der ÖVP-nahen Liste WIR treten wieder an. Vorzugsstimmen entscheiden über ein Mandat.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 24. November 2019 (03:23)
Bürgermeister Johann Lueger ist bereit für eine weitere Amtsperiode, fix gesetzt ist er nicht.
Kössl

Als Liste „WIR für Opponitz“ ging die ÖVP von Bürgermeister Johann Lueger bei der letzten Gemeinderatswahl 2015 ins Rennen. Dabei konnte man sich von acht auf zehn Mandate steigern und den Abstand zur SPÖ, die vier ihrer bis dahin sieben Mandate abgeben musste, deutlich erhöhen.

Auch am 26. Jänner 2020 wird die Liste „WIR für Opponitz“ wieder am Wahlzettel aufscheinen. Eine ÖVP-Parteimitgliedschaft sei für die Kandidaten dabei abermals keine Voraussetzung, hält Ortschef Lueger fest. „Es ist aber klar, dass es sich um eine ÖVP-nahe Liste handelt.“ Das Team stehe großteils bereits fest, gibt Lueger an. „Alle derzeitigen WIR-Gemeinderäte werden wieder antreten.“

Wer es allerdings in den Gemeinderat schafft, soll rein über die Vorzugsstimmen ermittelt werden. „Wir haben damit ein komplett offenes Wahlsystem, bei dem die Bevölkerung entscheidet, wer reinkommt.“ Lueger selbst wird zwar auf Listenplatz eins in Rennen gehen, fix gesetzt ist aber auch der Spitzenkandidat nicht. „Wenn wir wieder die Mehrheit bekommen, werden wir wieder Bürgermeister und Vizebürgermeister stellen.

Wer aber welche Funktion bekommt, werden wir erst nach der Wahl ausmachen“, sagt er. Grundsätzlich sei er aber wieder bereit, das Bürgermeisteramt zu übernehmen, sagt Lueger. „Ich habe mich gut eingearbeitet und ein gutes Netzwerk aufgebaut. Es gibt noch viele Dinge umzusetzen und ich habe noch die Kraft dies zu tun.“