Großraming , Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 05. März 2017, 05:00

von NÖN Redaktion

Polizisten laufen beim "Torch Run". Vor den Special Olympics wird von Polizisten ein Fackellauf durchgeführt. Mit dabei ist auch Andreas Buder aus Waidhofen.

Andreas Buder von der Sportunion Waidhofen und Polizist in Grossraming wird beim „Law Enforcement Torch Run“ im März dabei sein.  |  Buder

Von 14. bis 25. März finden in Graz, Schladming und Ramsau am Dachstein die Special Olympics World Winter Games 2017 statt.

Am 9. März startet dafür in Bregenz der „Law Enforcement Torch Run“. Dieser wird bis 18. März durch alle Bundesländer führen und dabei Station in 49 Städten machen. Der Fackellauf wird von circa 130 internationalen Polizisten und zehn Special-Olympics-Athleten durchgeführt.

Bei dieser großen Veranstaltung wird auch Andreas Buder von der Sportunion Waidhofen, der als Polizist in Großraming arbeitet, mit dabei sein. Der Organisator des Waidhofner Sparkassen-Stadtlaufs wird als Bundeslandkoordinator von Oberösterreich für die sieben Veranstaltungsorte in diesem Bundesland verantwortlich sein und mit dem isländischen Polizisten Gummi Sigurdsson im sogenannten „Advance-Team“ arbeiten. Dabei unterstützen sie die 49 Veranstalter vor Ort und sorgen für einen reibungslosen Ablauf dieses großen olympischen Fackellaufs.