Waidhofen/Ybbs: Rotary-Spende gibt Hoffnung

3.600 Euro für eine persönliche Assistenz.

Erstellt am 30. November 2021 | 06:36
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8238860_ams47gute_nachricht_rotary.jpg
Der Rotary Club verbindet Freundschaft, guten Willen und ein friedvolles Miteinander: am Foto Gemeindienstbeauftragte Gudrun Schindler-Rainbauer, Geschäftsstellenleiterin vom NÖ Landesverein Gerlinde Bieringer, Erwachsenenvertreterin Lucia Gremel und Präsident Jean-Francois Kaufeler (von links).
Foto: Gremel

Rotary ist ein gemeinnütziger Club, der weltweit aus 1,2 Millionen engagierten Menschen besteht und zahlreiche Hilfsprojekte durchführt. Seit 1963 hilft der Rotary Club Waidhofen-Amstetten Familien in der Region gleichermaßen wie Menschen in anderen Ländern. „Egal, wo wir zuhause sind, es gibt an vielen Orten die Notwendigkeit zu helfen. Jeder Einzelne ist gefordert, nur miteinander kann man etwas bewegen“, ist Jean-Francois Kaufeler, der Präsident des Rotary Club Waidhofen-Amstetten, überzeugt.

Anzeige

Zuletzt konnte einer Frau aus Waidhofen mit einer Spende vorweihnachtliche Freude bereitet werden. „Ich wurde für diese deutsche Staatsbürgerin, die ihr Lebensweg nach Österreich geführt hat, zur gerichtlichen Erwachsenenvertreterin bestellt“, erzählt Lucia Gremel. „Ich fand sie anfangs völlig vereinsamt in ihrer Wohnung vor; sie hatte weder Angehörige noch soziale Kontakte. Aufgrund einer Angststörung kann sie ihre Wohnung nicht ohne Unterstützung verlassen. Es galt vorweg finanzielle und behördliche Belange zu regeln und ihr Hilfestellungen zu bieten, sie wieder am sozialen Leben teilhaben zu lassen.“ Gremel nahm Kontakt mit dem Rotary Club auf. Dieser sagte spontan eine Spende von 3.600 Euro zu, wodurch nun eine persönliche Assistenz für die Waidhofnerin bezahlt werden kann. „Durch diese Unterstützung kann meine Klientin nun wieder ihre Wohnung verlassen, einkaufen gehen, Arztbesuche erledigen und Termine des täglichen Lebens wahrnehmen“, ist Gremel dankbar.