Corona-Zahlen im Ybbstal pendeln sich ein. 25 Neuinfektionen und 33 Genesene in Waidhofen. Starker Rückgang in Kematen. Nur mehr ein Infizierter in Hollenstein und St. Georgen/Reith. Wieder Anstieg in Opponitz.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 19. Januar 2021 (10:47)
Symbolbild
Oleksii Synelnykov, Shutterstock.com

In der Stadt Waidhofen hat sich die Zahl der Corona-Infektionen in der letzten Woche etwas eingependelt. Hielt man am Dienstag der Vorwoche bei 45 aktiven Fällen, so waren es am Montag 37. 25 Neuinfektionen kamen im selben Zeitraum hinzu.

33 Personen wurden wieder gesund und 54 in Quarantäne geschickt. In Summe infizierten sich in der Statutarstadt seit Ausbruch der Pandemie 583 Personen mit dem Coronavirus.

Bei der Sieben-Tage-Inzidenz (Covid-19-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen im Verhältnis zu 100.000 Einwohnern) lag Waidhofen zu Wochenbeginn bei 231,7.

Scheibbs verdrängt Waidhofen von Spitze

Während die Statutarstadt vergangene Woche noch an der Spitze des NÖ-Rankings rangierte, wurde man nun von den Bezirken Zwettl (295,3) und Scheibbs (256) überholt.

Ähnlich wie in Waidhofen ist die Situation in Allhartsberg. Hier zählte man am Montag 17 aktive Fälle. Elf Neuinfektionen kamen in der Vorwoche hinzu, 14 Personen wurden wieder gesund. Keine Veränderung zur Vorwoche gibt es in Sonntagberg. Man hält nach wie vor bei 20 infizierten Personen.

Stark zurückgegangen sind die Erkrankungen hingegen in Kematen. Nach 13 Fällen vor einer Woche zählte man hier am Montag nur mehr drei aktive Fälle. In Ybbsitz waren nach 14 infizierten Personen am Montag der Vorwoche zu Wochenbeginn nur mehr acht Personen erkrankt. Fünf Neuinfektionen kamen hinzu, elf Personen sind im selben Zeitraum wieder genesen.

Corona-frei war man am Freitag bereits in Hollenstein. Über das Wochenende kam eine Neuinfektion hinzu. Eine Neuinfektion gibt es auch in St. Georgen/Reith. Die fünf Personen, die in der Vorwoche noch infiziert waren, sind mittlerweile alle wieder gesund.

In Opponitz stieg die Zahl der Neuinfektionen in der Vorwoche wieder um sieben an. Eine Person wurde wieder gesund.