HTL Waidhofen/Ybbs: Von der Idee zum Produkt

Wirtschaftsingenieure der HTL schlüpfen in die Rolle von Unternehmern.

Erstellt am 25. November 2021 | 06:08
440_0008_8239410_ybb47wai_schul_htl_juniorcompanies.jpg
Die Geschäftsführer der HTL WING Junior Companies stellten ihre Produkte vor – von der dekorativen Wanduhr aus Billardkugeln bis zum praktischen Jausenbrett mit integriertem Messer.
Foto: HTL

Dieses Schuljahr gründete der Technikernachwuchs der Wirtschaftsingenieure im 4. Jahrgang insgesamt fünf Junior Companies mit Produkten, die in der schuleigenen Werkstätte und bei Partnerunternehmen der Region produziert werden.

„Passion4steel“ fertigen an einer selbst entwickelten Laserschneidmaschine Designobjekte aus Stahlblech für innen und außen, „FairyLight“ setzen mit handgefertigten Lampen romantisches Licht gekonnt in Szene. „Snackplate“ stellen Schneidbretter aus massivem Erlenholz mit integriertem Messer her und vereinfachen so die Jause. „Billiardo Tech“ entwickeln aus Billardkugeln optisch ansprechende Wanduhren und Flaschenverschlüsse. Die magnetischen Schlüsselbretter von „MagniKey“ halten Schlüsselbunde ohne Haken an der Wand.

Von Beginn des Projekts an sind unternehmerisches Denken und Handeln gefragt. Die Teams starten mit ihren Ideen in Konstruktion und Design, kümmern sich um Einkauf, Produktion und Verkauf, entwickeln Prototypen und Marketingkonzepte und erstellen Businesspläne. „Das selbstständige Arbeiten im Team steigert die Selbst- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler und ermöglicht so ihre persönliche Entfaltung. Der Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt – und die Teams wissen diese Freiräume zu nutzen“, sagt Abteilungsvorstand Gerhard Pölzgutter.

Die Werbevideos der Junior Companies sind für alle Interessierten auf der Website der HTL Waidhofen zu sehen.