Trachtenmusikkapelle Windhag blickte zurück . Trachtenmusikkapelle Windhag zog Bilanz und gab Ausblick auf kommende Highlights.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. Februar 2020 (02:34)

Zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste konnte der Obmann des Musikvereins Windhag, Stefan Loibl, am Sonntag bei der 48. Jahreshauptversammlung beim Windhager Wirt begrüßen.

Mit einem Trauerchoral wurde der verstorbenen Mitglieder im abgelaufenen Jahr gedacht. Nach dem Bericht von Kassier Lukas Loibl zog Kapellmeister Thomas Maderthaner Bilanz über das abgelaufene Jahr. Insgesamt verzeichnete man samt den Proben 92 Ausrückungen. 27 Musikerinnen und 52 Musiker sind derzeit in der Trachtenmusikkapelle Windhag aktiv.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2020 verwies der Kapellmeister auf das bevorstehende Konzert im Rahmen des Waidhofner Klangraums bei der Firma duomet am Samstag, 7. März. Dabei wird ein Teil der Windhager Musiker den Cellisten Matthias Bartolomey begleiten.

Eine weitere Einladung sprach Maderthaner zum Filmmusikkonzert am Freitag, 14. August, im Konviktgarten aus.

Über die Jugendarbeit des Musikvereins berichtete Jugendreferentin Alexandra Pechgraber.

Ausbildung: 42 Kinder lernen Instrumente

Sie teilte mit, dass zurzeit 42 Kinder auf Instrumenten von der Blockflöte bis zum Schlagwerk in Ausbildung stehen. Mit der Überreichung der Jungmusikerbriefe an das Posaunentrio, Manuel Teufel, Tobias Wallner und Ferdinand Maderthaner, wurden wieder drei Musiker in die Trachtenmusikkapelle Windhag aufgenommen.

Obmann Stefan Loibl befasste sich in seinem Bericht mit den diversen Veranstaltungen des Musikvereins und hob hervor, dass die Konviktgartenkonzerte, das Zeltfest und die Mitgliedsbeiträge zu den wichtigsten Einnahmequellen in der Vereinskasse zählen. Seinen Dank richtete der Obmann an alle, die ihn in seiner Arbeit unterstützen, sowie an die Bevölkerung von Windhag für die Treue bei den Konzerten und Veranstaltungen.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen überreichte Bezirksobmann Harald Weidinger das Ehrenzeichen in Bronze für 15 Jahre aktive Musikerzeit an Siegfried Hintsteiner. Für 40 Jahre aktive Musikerzeit erhielt Franz Wagner das Ehrenzeichen in Gold und Franz Stockinger wurde für 50 Jahre aktive Musikerzeit geehrt. Obmann Stefan Loibl bedankte sich bei Franz Schneckenleitner und Engelbert Wagner, die im Vorjahr aus dem Vorstand ausgeschieden sind, für ihr Engagement im Verein und für die langjährige Arbeit, sei es in der Musik oder als Vorstandsmitglied im Verein. Ebenso aus der Musik ausgeschieden ist Maximilian Pillgrab.

Auch in der ersten Reihe gab es eine Veränderung. Doris Schauer, Andrea Stockinger und Martina Stockinger legten ihr Amt als Marketenderin zurück. An ihrer Stelle werden in Zukunft Marlene Hinterleitner, Helga Schauer und Laura Gassner marschieren.

Vizebürgermeister Mario Wührer und Kulturstadträtin Nadja Koger gratulierten zu den Leistungen der Windhager Trachtenmusikkapelle und sicherten auch für die Zukunft die Unterstützung seitens der Stadtgemeinde zu.

Mit dem Waidhofner Marsch von Hermann Maderthaner sen. ging die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Windhag zu Ende.