Bildungsreform: mehr Bürgernähe. Leo Lugmayr über die neue Außenstelle der Bildungsdirektion in Waidhofen

Von Leo Lugmayr. Erstellt am 03. Januar 2019 (01:27)

Aus dem einstigen Bezirksschulrat Waidhofen, der für die Pflichtschulen der Stadt zuständig war, wurde vor vier Jahren eine Außenstelle des Landesschulrates. Sie war seither für die Pflichtschulen der Bezirke Amstetten, Scheibbs und Melk verantwortlich.

Mit 1. Jänner mutiert der Landesschulrat zur Bildungsdirektion und die Außenstelle Waidhofen wird um die Fachstelle für Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik samt Schulpsychologie inhaltlich und personell aufgewertet. Das Büro Waidhofen wird damit Ansprechpartner für alle Schultypen und Eltern im Mostviertel.

Bildungsmanager Hörndler und die neuen Schulqualität-Manager erwarten sich, dass nun die Koordination der Bildungsinstitute über Schultypengrenzen hinweg besser und die Verwaltung bürgernäher wird. Die Ybbstaler Pflichtschulen waren schon bisher von der Landesschulratsstelle Waidhofen bestens betreut. Wenn die neue Struktur besseren Service für alle Schulen bringt, dann ist das die gute Nachricht für die Schulen, Eltern und Schüler aller Schultypen zum Jahresauftakt.