Freie Fahrt für den Pedibus

Über die Anrainer-Petition für mehr Verkehrssicherheit in der Arzbergstraße.

Erstellt am 24. November 2021 | 03:57

Wenn man das Verkehrsaufkommen vor den Waidhofner Schulen in der Früh betrachtet, dann muss man leider feststellen, dass das Elterntaxi vielfach immer noch gang und gäbe ist. Umso mehr ist es zu begrüßen, wenn Eltern ihre Kinder wieder mit anderen zu Fuß zur Schule gehen lassen. Auf der Zell gibt es sogar einen „Pedibus“, in den bis zu sechs Kinder „zusteigen“, um gemeinsam den Schulweg per pedes zurückzulegen. Das ist gesund und fördert die Selbstständigkeit.

Allerdings gibt es auf der Route einen neuralgischen Punkt, der den Eltern Sorge bereitet, weil Autofahrer das geltende Tempolimit von 30 km/h dort immer wieder missachten. Eine Tempo-Anzeige, die hier bis vor Kurzem noch stand, ist mittlerweile wieder verschwunden. Die Stadt sollte die Sorgen der Eltern ernst nehmen und hier rasch Maßnahmen setzen, um einen sicheren Schulweg zu gewährleisten.