Erstellt am 07. März 2018, 05:00

von Andreas Kössl

Stadtbahn als Chance sehen. Andreas Kössl über die Diskussion zur Einstellung der Citybahn Waidhofen.

Vor einer Woche hieß es seitens der NÖVOG gegenüber der NÖN noch, dass die Citybahn Waidhofen kein Ablaufdatum habe. Kurz darauf machte die Meldung die Runde, die Stadt führe mit der NÖVOG Gespräche über die Einstellung der Bahn.

Auch wenn die NÖVOG dies dementiert und es seitens des Bürgermeisters heißt, dass es bei den Gesprächen um die Schaffung von Betriebsflächen in Gstadt und am Hauptbahnhof gehe, scheint die Zukunft der Citybahn doch auf der Kippe zu stehen. Schließlich macht der Stadtchef auch klar, dass für ihn Betriebsgründe Vorrang vor der Bahn haben würden.

Derzeit werden mit der Citybahn hauptsächlich Schüler transportiert. Ohne Bahn müssten sie auf Busse umsteigen. Dabei sollte man doch versuchen, den Verkehr von der Straße wegzubekommen. Die Stadtbahn wäre dabei eine Chance.
Ob es wirklich gescheit ist, einen Radweg auf der Citybahntrasse zu führen, muss ebenfalls hinterfragt werden. Sollte die Anbindung an den Ybbstalradweg nicht doch besser durch die Innenstadt und am Tourismusbüro vorbei erfolgen?