Kommunikation verbessern. Über das Bus-Chaos nach dem VOR-Fahrplanwechsel im Mostviertel.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 18. September 2019 (05:00)

Optimierte und neue Busverbindungen für die Schüler versprach der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) mit dem neuen Busfahrplan, der mit 2. September im Mostviertel in Kraft trat. Die Realität sah jedoch anders aus. Längere Wartezeiten und überfüllte Busse sowie weitere oder teilweise sogar gefährlichere Fußwege waren die Folge. Im Ybbstal kam es etwa auf der Strecke zwischen Ybbsitz und Waidhofen zu massiven Verschlechterungen für die Schüler.

Letztendlich haben sich die Proteste der Eltern und die daraus resultierenden Interventionen der Politik bezahlt gemacht. Der VOR hat beim Fahrplan nochmals nachjustiert. Erste Änderungen traten bereits Anfang der Woche in Kraft. Dieses rasche Handeln ist natürlich sehr zu begrüßen. Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass die Kommunikation des Verkehrsverbunds mit den Gemeinden und den Schulen überdacht wird, damit ein derartiges Bus-Chaos zu Schulbeginn nicht noch einmal Realität wird.